... 40. PEGASUS-Treffen vom 23. bis 25. September 2016 in Kiel (Ostsee) ...
Elchkopf-02

Lebenslauf des R-Boot PEGASUS

19.03.1941

Indienststellung bei Abeking & Rassmussen als R 68 für die 1. Räumflottille mit Heimathafen Kiel - Kriegseinsatzhafen Kotka (Finnland)

21.04.1944

Teilnahme am Unternehmen “Minensperre Seeigel

22.06.1944

Teilnahme am Unternehmen “Steinhäger

1944 - 1945

Zurückverlegung nach Kiel

1945 - 1947

Minenräumaufgaben in der Ostsee bei “Deutsche Minenräumleitung” (DMRL) - englisch:  “German Minesweeping Administration” (GMSA)

21.07.1945

Dienst bei GMSA - 1. MRDivision - 1. R-Flottille - als - 68 -

01.12.1947

Übernahme durch die US-Navy als Kriegsbeute und Umbenennung in US 13

08.06.1948

Vercharterung über OMGUS als Rheinschlepper TIGER an Ostdeutsche Dampfschiffs- und Transportgesellschaft mbH, Hamburg, Zweigbüro Duisburg-Ruhrort

30.06.1951

Rückgabe an OMGUS und Einsatz bei LSU (B) als USN 143

16.11.1956

Indienststellung als PEGASUS - PE bei der Bundesmarine für das 3. Schnelles Minensuch-geschwader (3. SMG) Bremerhaven, danach Wilhelmshaven und später Kiel

1956

Werftliegezeit (WLZ) - Schiffs-Reparatur-Betrieb (SRB) Bremerhaven

01.04.1957

Das 3. Schnelle Minensuchgeschwader wird der NATO unterstellt - PEGASUS - M 1067

09.1957

Auslandsreise nach Paris, gemeinsam mit R-Boot ATAIR - M 1063

02. - 06.1958

WLZ - Abeking & Rasmussen, Lemwerder

04.08.1958

Verlegung des 3. SMG nach Kiel

01.09. bis  16.10.1958

WLZ - SRB Bremerhaven - Austausch der Hauptmaschinen und der VSP (Voith-Schneider-Propeller)

10.02. bis  20.04.1959

WLZ - Beckmannwerft, Cuxhaven - Aufbau Gittermastes und Einbau des Führungsmittel RADAR - 16.04.1959 Werftprobe- und Abnahmefahrt in der Deutschen Bucht

17.08. bis  29.08.1959

WLZ - S&B Schulte & Bruns Werft, Emden

15.02.1960

Geschwaderumbenennung - von 3. SMG in 3. Minensuchgeschwader (3. MG)

07. - 08.1960

WLZ - HATRA-Werft , Travemünde (Alfred Hagelstein) - Docken, Unterwasser-, Außen- und Innenanstrich, Deck abgeschliffen

11.10. bis  03.11.1960

Rheinreise Kiel - Cuxhaven - Rotterdam - Frankfurt (Main) mit dem gesamten Geschwader

10.01. bis  22.03.1961

WLZ - SRB Bremerhaven - Austausch der Hauptmaschinen und der VSP (Voith-Schneider-Propeller) mit 250 t-Schwimmkran LANGER HEINRICH - Unterwasser- und Außenanstrich

23.03.1961

Werftprobefahrt auf der Weser

28.04.1961

Außerdienststellung als PEGASUS - M 1067 in Kiel

1957 - 1961

Diverse Ausbildungsfahrten, Minenräumaufgaben, TN-Fahrten und Manövern: Flottenmanöver - 1958 “Wallenstein I” und “Störtebecker” - 1959 und 1960 “Wallenstein II” und  “Wallenstein III” sowie NATO-Manöver: 1959  “Clean run”

1961

Umbenennung in WBR VI und Verwendung als Wohnboot in Kiel und mit der zusätzlichen Bezeichnung Y 891 als Schulboot für den Offiziersnachwuchs eingesetzt

1962

Wohnboot für Erprobungstelle 71, Eckernförde

01.12.1969

Aussonderung in Eckernförde

17.02.1970

Ausschreibung zum Verkauf über die VEBEG

09.03.1970

Verkauf an Firma Vahrenkamp in Hannover

1971

Weiterverkauf an Wilhelm Lück in Bremerhaven

1972

Weiterverkauf an Rudolf Dehne in Bad Harzburg

07.05.1973

Umbenennung in THETIS III - Heimathafen Panama, RP

29.05.1973

Weiterverkauf an Mangolf Witten in Thedinghausen

1974

Weiterverkauf an Lyndford-Shipping, Panama; Umbau und Vercharterung an die Sportanglerfirma “Makrelen-Kaiser” in Ijmuiden (NL)

1977

Weiterverkauf an den Zoohändler F. Pahlsmeier in Münster

1978

Das Boot THETIS III wird im Kohleschiffhafen, Wassertreppe 10 in Hamburg als Auflieger festgemacht. Die Maschinen durch die Wachfirma Suhr, Hamburg - zur Deckung der Liegekosten - ausgebaut.

06.03.1980

THETIS III ex Y 891 ex WBR VI ex PEGASUS - M 1067 ex PEGASUS - PE ex USN 143 ex US 13 - TIGER ex 68 ex R 68 versinkt (über das Heck) am Liegeplatz im Hamburger Kohleschiffhafen nach 14.232 Tagen oder anders ausgedrückt nach 38 Jahren, 11 Monaten und 16 Tage.

1981

Das auf dem Grund liegende Wrack wird bei Hafenbauarbeiten endgültig zerstört und zugeschüttet.

[Home] [Wir über uns] [PEGASUS-Treffen] [Das Boot] [Technische Daten] [Lebenslauf PEGASUS] [3. MSG] [Rheinreise]